zum Inhalt springen

Kunstvermittlung

Kunstvermittlung


Performance & Konzerte

Es darf applaudiert werden! Performances und Konzerte ergänzen das Ausstellungsprogramm im Belvedere 21. Ob Theater, Musik oder Literatur, KünstlerInnen performen und machen ihre Arbeit zum Erlebnis. Die Kunst präsentiert sich so in immer neuen Kontexten und die außergewöhnliche Atmosphäre des Belvedere 21 unterstreicht die Einzigartigkeit der Ereignisse.
19.00 - 21.00
Caroline Achaintre, "Bat 8", 2018
ERÖFFNUNG

Caroline Achaintre

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Caroline Achaintre zeigt im Belvedere 21 neue Arbeiten in einer raumspezifischen Präsentation. Die Einzelausstellung gibt Einblick in das vielfältige Werk der deutsch-französischen Künstlerin, die tradierte Techniken wie Tapisserie, Zeichnung und Keramik unkonventionell anwendet. Im Grenzbereich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit arbeitet Achaintre mit Materialien wie Wolle, Keramik und Wasserfarbe, die eine spontane, intuitive Bearbeitung erlauben. Konstante Elemente in ihren beseelt wirkenden Werken sind die Maskerade, das Dunkle, Geheimnisvolle und Unheimliche. Inhaltlich und formal setzt sich die Künstlerin mit mitteleuropäischen Karnevals- und Faschingsbräuchen auseinander. Einflüsse von Horror und Science-Fiction finden ebenso Eingang in ihr Schaffen wie die Auseinandersetzung mit der musealen Präsentation von ethnologischen Sammlungen. Achaintres Werke weisen kunsthistorische Bezüge zum deutschen Expressionismus, zum Primitivismus, zur Arts-and-Crafts-Bewegung und zum Fauvismus auf.
 
Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnungen@belvedere.at wird gebeten.

#CarolineAchaintre
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
14.00 - 15.00
Christian Ludwig Attersee, „Feuerstelle“,  2001
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Wer ist Ich? Selbstinszenierung im Wandel der Zeit

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Woher kommt der Impuls, das Gesicht zu zeigen? Woher das Bedürfnis, eine Persönlichkeit zu präsentieren? Schon in der Renaissance ging es los mit der gemalten Selbstdarstellung. Künstler von Dürer über Rembrandt bis hin zu Schiele verewigten sich auf Leinwand. Und heute? Das traditionelle Selbstbildnis ist inzwischen Geschichte. Bei Christian Ludwig Attersee begeben wir uns auf die Suche nach einer zeitgemäßen Form der Selbstdarstellung.

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
17.00 - 18.00
Christian Ludwig Attersee, „Feuerstelle“,  2001
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Wer ist Ich? Selbstinszenierung im Wandel der Zeit

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Woher kommt der Impuls, das Gesicht zu zeigen? Woher das Bedürfnis, eine Persönlichkeit zu präsentieren? Schon in der Renaissance ging es los mit der gemalten Selbstdarstellung. Künstler von Dürer über Rembrandt bis hin zu Schiele verewigten sich auf Leinwand. Und heute? Das traditionelle Selbstbildnis ist inzwischen Geschichte. Bei Christian Ludwig Attersee begeben wir uns auf die Suche nach einer zeitgemäßen Form der Selbstdarstellung.

#ChristianLudwigAttersee
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur