zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
19.00 - 21.00
Ausgebucht
GEMEINSAME WAGNISSE

Europa zuerst! Ein Gespräch zwischen Daniel Cohn-Bendit und Claus Leggewie

Foyer, Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Ein nationalistischer, illiberaler Populismus macht sich breit auf dem Kontinent. Was können wir für ein freies, offenes und gerechtes Europa tun? Das Gespräch zwischen Daniel Cohn-Bendit und Claus Leggewie ist die Auftaktveranstaltung des 29. Europäischen Zeitschriftentreffens von Eurozine, dem Netzwerk der europäischen Kulturjournale. Es findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Gemeinsame Wagnisse im Belvedere 21 statt.
 
Begrüßung
Stella Rollig, Generaldirektorin Belvedere und Belvedere 21
Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft
Filip Zielinski, Eurozine
Réka Kinga Papp, Eurozine
 
Daniel Cohn-Bendit ist ehemaliger Co-Vorsitzender der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament. Er ist Mitgründer der Spinelli-Gruppe, einer interfraktionellen Arbeitsgruppe des Europäischen Parlaments mit dem Ziel, das föderalistische Projekt in Europa neu zu beleben. Daniel Cohn-Bendit war Studentenführer während der Proteste in Frankreich im Mai 1968.
 
Claus Leggewie ist Politologe. Er lehrte im In- und Ausland, seit 2015 ist er Ludwig-Börne-Professor an der Gießener Justus-Liebig-Universität. 2017 erschien sein Buch Europa zuerst! Eine Unabhängigkeitserklärung. Claus Leggewie ist Mitglied des Eurozine Advisory Boards und Mitherausgeber der Blätter für deutsche und internationale Politik.
 
In deutscher Sprache, mit Simultanübersetzung in das Englische.
Eine Veranstaltung von Eurozine in Kooperation mit den Wiener Vorlesungen und dem Belvedere 21.
 
#JointVentures21
 
Aufgrund begrenzter Sitzplätze ist eine Anmeldung erforderlich.
Einlass ab 18.30 Uhr
Blickle Kino und Übertragung ins Foyer sowie auf www.facebook.com/eurozine
 
Das 29. European Meeting of Cultural Journals organisiert Eurozine gemeinsam mit den österreichischen Partnerzeitschriften des Netzwerks: dérive, L’Homme. Z.F.G., springerin und Wespennest; in Kooperation mit der Alten Schmiede, der European Cultural Foundation und Time To Talk. Ko-finanziert durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union, die Stadt Wien, das Bundeskanzleramt Österreich, die Open Society Initiative for Europe und das National Endowment for Democracy.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Public Program
16.30 - 17.30
VIENNA ART WEEK KURATORINNENFÜHRUNG

Polly Apfelbaum. Happiness Runs mit Johanna Hofer

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Die US-amerikanische Polly Apfelbaum setzt sechs ihrer raumgreifenden Installationen zueinander in Beziehung. Die poetische Gesamtkomposition aus handgewebten Teppichen tritt in einen Dialog mit der offenen Architektur des Belvedere 21. Johanna Hofer spricht über Polly Apfelbaums künstlerische Herangehensweise und kunsthistorische Bezüge der Arbeiten sowie das kuratorische Konzept dieser außergewöhnlichen Ausstellung.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 21.00
EIN ABEND FÜR DIE INNOVATIVE DOKUMENTARFILMKUNST

UNDOX 2018 – DUBIOUS DOCUMENTARIES II

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
UNDOX, das Internationale Festival der Innovativen Dokumentarfilmkunst, geht der Frage nach, wie gesellschaftliche und politische Wirklichkeit mit dokumentarischen Mitteln heute repräsentiert werden kann. Die kritische und befragende Reflexion von Realität steht im Mittelpunkt dieses Spezialprogramms.

PROGRAMM
18.00 Weinverkostung
19.00 Beginn Filmprogramm

Istvan Gyöngyösi, Making Off (Germani Dreamland), AT/DE 2017, 23 Min., OFmeU
Making Off (Germania Dreamland) ist eine komplexe Geschichtsbetrachtung, deren Argument bewusst fragmentarisch bleibt: Drei junge Männer mit Migrationshintergrund sausen zu den Klängen von Georges Bizets Oper Die Perlenfischer auf einem Rummel durch die Luft. Hier wird am deutlichsten, dass es um Fliehkräfte geht, denen kaum ein „Traumland“ auf Dauer entgeht. (Bert Rebhandl)
 
Michaela Taschek, Doppelgänger, AT 2017, 20 Min., OFmeU
Es ist Freitag der 13. und Vollmond, als Erich Taschek in seinem Badezimmer stirbt. Doch ist dies wirklich der Zeitpunkt, an dem der Vater aus dem Leben der Filmemacherin verschwindet? Michaela Taschek begibt sich mithilfe der Aufnahmen aus dem Familienarchiv auf eine essayistische Spurensuche. Ihre These: Der Vater ist bereits 24 Jahre zuvor gegangen und wurde durch einen „Doppelgänger“ ersetzt. (Diagonale 2018)
 
Carme Gomila, Tonina Matamalas, Organizar lo (im)possible, ES 2017, 14 Min., OFmeU
„Las Kellys“, die spanische autonome Vereinigung von Hotelzimmermädchen, kämpft darum, deren Arbeitsbedingungen und Lebensqualität zu verbessern. Während der 15 Minuten, in denen sie ein Zimmer putzen müssen, sprechen die Frauen über Gesundheit und soziale Sicherheit, Tourismuspolitik, die Feminisierung prekärer Beschäftigungsverhältnisse und den Widerstand dagegen. Ein animierter Kurzdokumentarfilm, der in Kooperation mit Las Kellys, Barcelona, hergestellt wurde. (Produktionsmitteilung)

Vorstellung durch Amina Handke, Ascan Breuer und Vrääth Öhner
Q&A mit Michaela Taschek (Doppelgänger)

VOLLES PROGRAMM
www.dokulab.org/UNDOX

Anmeldung erforderlich
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
21.30 - 23.00
Ausgebucht
EIN ABEND FÜR DIE INNOVATIVE DOKUMENTARFILMKUNST

UNDOX 2018 – DUBIOUS DOCUMENTARIES II

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
WELTPREMIERE
Caspar Pfaundler, Die Melancholie der Millionäre, AT 2018, 90 Min., OFmeU
 
Vorstellung durch Sebastian Höglinger (Co-Leiter Diagonale – Festival des österreichischen Films) und Alejandro Bachmann (freier Filmkurator) in Anwesenheit des Regisseurs
 
Dr. H. erbte in der Wiener Innenstadt ein Haus, das Millionen wert ist, von einer Tante, die nicht wirklich seine Tante war. Dr. H. ist depressiv und möchte sterben – wäre da nicht sein Bruder B., der nicht wirklich sein Bruder ist. Dr. H. spricht darüber, wie er mithilfe eines Tierarztes B. nach einem Schlaganfall aus dem Koma gerettet hat. Und wie B. ihm half, das Haus von seiner sogenannten Tante zu erhalten. Dr. H. hat einen Plan für eine gemeinnützige Stiftung … (Caspar Pfaundler)
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
17.00 - 18.00
VIENNA ART WEEK KURATORENFÜHRUNG

Werner Feiersinger. overturn mit Axel Köhne

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Werner Feiersingers skulpturale Intervention setzt sich direkt mit der Architektur des Hauses auseinander und bearbeitet grundlegende Fragen zur Beziehung von Objekt und Raum. Seine Arbeit unterläuft konventionelle Sehgewohnheiten und ist von einem tiefgründigen Humor durchdrungen.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.30 - 19.30
VIENNA ART WEEK KURATORENFÜHRUNG

Der Wert der Freiheit mit Severin Dünser

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Wie kann in unserer Gesellschaft ein Gleichgewicht zwischen persönlicher Selbstbestimmung und sozialer Verantwortung gewährleistet werden? Welchen Stellenwert hat Freiheit heute, und mit welchen Mitteln kann sie verteidigt werden? Diesen und ähnlichen Fragen geht das Belvedere 21 vor dem aktuellen Hintergrund nach, dass immer mehr Freiheiten eingeschränkt werden.

In deutscher Sprache
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
15.00 - 16.00
Eröffnung „Der Wert der Freiheit“
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Der Wert der Freiheit

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Wir sind in Westeuropa mit der Freiheit aufgewachsen, selbst zu bestimmen, wer wir sein und wie wir leben wollen. Müssen wir als Gesellschaft die/den Einzelne_n einschränken, um die Freiheit zu verteidigen? Wo hört die Selbstbestimmung der/des Einzelnen auf und wo beginnt die Verantwortung den Anderen und der Gesellschaft gegenüber? Der Wert der Freiheit verhandelt als thematische Gruppenausstellung diese und damit verknüpfte Fragestellungen. Bei dieser Führung präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.

#ValueofFreedom21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
15.00 - 17.00
VIENNA ART WEEK WORKSHOP FÜR KINDER VON 3 BIS 12 JAHREN

Family Art Day: Kunst Buch Druck Werkstatt

Salon für KunstbuchBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Bücher sind auch Kunstwerke! Aber wie entsteht eigentlich aus einzelnen Seiten ein Buch? Wir zeigen jungen Kunstbegeisterten von drei bis zwölf Jahren in unserer Werkstatt die Kunst, ein Buch zu binden und mit lustigen Drucken farbenfroh zu gestalten.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Kinder
16.00 - 17.00
Polly Apfelbaum, Face (Geometry)( Naked) Eyes, 2016
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Polly Apfelbaum. Happiness Runs

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Die amerikanische Künstlerin Polly Apfelbaum setzt im Belvedere 21 erstmals mehrere ihrer raumgreifenden Installationen zueinander in Beziehung. Ihre poetische Gesamtkomposition tritt in Dialog mit der offenen, lichtdurchfluteten Architektur des ehemaligen Weltausstellungs-Pavillons. Das vielschichtige Werk von Polly Apfelbaum beschreibt sich durch die Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen und dem Aufheben der Grenzen zwischen Skulptur, Malerei und Installation. Bei dieser Führung präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung.

#HappinessRuns21
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
18.30 - 21.00
GEMEINSAME WAGNISSE

Ashley Hans Scheirl, Dandy Dust

Foyer, Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Screening and Conversation

Ashley Hans Scheirl, Dandy Dust, AT/UK 1998, 94 min., English OV with German subtitles
Followed by a conversation between Ashley Hans Scheirl and Claudia Slanar

Director, script, editing: Ashley Hans Scheirl, camera and digital animation: Jana Cipriani, costumes: Amory Peart, sound design: Jewels/Jason Barker, music: Yossarian, Emma EJ Doubell, Bent

With: Ashley Hans Scheirl, Suzie Krueger, Tre Temperilli aka Trash, Leonora Rogers-Wright, Svar Simpson, Angela de Castro, Del la Grace Volcano, Sarah Schulman, Sue Golding aka Johnny de Philo, Tina Keane

A cyborg with a split personality and fluid gender zooms through time to collect his/her ”selves” in a struggle against a family obsessed by lineage: This cartoon-like futuristic low-budget horror satire by the Austro-British filmmaker Ashley Hans Scheirl turns the real into the absurd, for the duration of a small cybernetic, chemo-sexual film adventure at least. Identity is just a matter of creativity, and far beyond cinema‘s limitations. (Stefan Grissemann)
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Public Program